Insgesamt gibt es viele Hinweise darauf, dass die Corona-Pandemie ein Ereignis höherer Gewalt ist. Dies ist jedoch, wie oben ausgeführt, auf der Grundlage des Einzelvertrags und des Einflusses der Pandemie auf den einzelnen Vertragspartner zu beurteilen. Darüber sprach ich mit Tim Pickett, Präsident und Inhaber von Encompass AV, einem Subunternehmer in Chicago. Er teilte einige harte Wahrheiten mit uns. 1. Das erste Beispiel bezieht sich auf die eigenen Umstände des Auftragnehmers. Wenn nur wenige Mitarbeiter krank oder unter Quarantäne gestellt sind, kann das Hindernis am häufigsten durch Umschichtung von Personal oder zusätzlichen Aufwand durch verbleibendes Personal überwunden werden. Wenn der gesamte oder ein großer Teil der Belegschaft des Auftragnehmers krank oder in Quarantäne ist, wird es schwieriger, das Hindernis zu überwinden. Die Einstellung von anderem Personal ist denkbar, aber dies erfordert, dass Personal auf dem Markt zur Verfügung steht und dass es nicht überproportional teuer ist.

Denkbar ist auch, dass einige Mitarbeiter länger arbeiten als erwartet. Subunternehmer sind wirklich der Kern der Finanzierung für diese großen Projekte, also wenn der Bau komplett stillgelegt wird, wird es enorm problematisch für die kleinen Jungs sein, die die Subunternehmer sind. Der Subunternehmer ist immer ein kleines Unternehmen, sie sind nicht die massiven GCs, sie sind kein Eigentum, sie sind keine Banken. Wenn sie den Bau einstellen und die Banken aufhören, bereits geschuldetes Geld zu zahlen – wenn das passiert, ist das ein großes Problem. Subunternehmer werden nicht in der Lage sein, ihre Lieferanten zu bezahlen, sie werden nicht in der Lage sein, Lohnabrechnungen zu machen, und alles wird zum Stillstand kommen. Wenn Mitarbeiter keine Gehaltsabrechnung erhalten, werden sie nicht in der Lage sein, ihre eigenen Rechnungen zu bezahlen. Eine Sache führt zum anderen und es wird ein enormer Dominoeffekt sein. Das wird ungefähr dasselbe sein, wenn sie die Bauindustrie schließen. Dies wird ein weiteres großes Problem sein.

Ich weiß nicht, ob viele Leute über Baustellen Bescheid wissen, wie viel Geld, ein großer Teil der Finanzierung, vom Subunternehmer in vielerlei Hinsicht gesichert wird. Also, wenn Sie einen GC haben, der ein großes, großes Gebäude baut, stellen sie eine Reihe von Subunternehmern ein, einen für HLK, einen für Sanitäranlagen, einen für Elektroinstallation, und so weiter und so fort. Bianchet sagt, dass viele Unternehmen lokal oder regional arbeiten, aber oft die Möglichkeit haben, Kunden außerhalb dieses typischen Gebiets zu bedienen. Die Betreuung eines Arbeitsplatzes nach der Installation kann der Fluch regional expandierender Integratoren sein; aber einen lokalen Subunternehmer zu haben, löst diese Herausforderung. Die erste Bedingung bedeutet, dass die Pandemiesituation zu einem Hindernis führen muss. Dies kann der Fall sein, wenn Schlüsselpersonal oder mehrere Mitarbeiter des Auftragnehmers krank oder unter Quarantäne gestellt sind und daher nicht in der Lage sind, an der Arbeit teilzunehmen, um die Leistung des Auftragnehmers zu erfüllen. Dasselbe gilt für die Leistungen des Bauherrn, z.B. bei Lieferungen der Konstruktionsgrundlage oder des Materials, für die er verantwortlich ist. Möglicherweise steuern wir auf eine vollständige Stilllegung des Landes für einen längeren Zeitraum zu. Das Baugewerbe ist eine zahlungskräftige Industrie. Kann sie es sich leisten, ihre Tätigkeit einzustellen? Was passiert mit vielen Auftragnehmern, wenn sie für mehr als 30 Tage schließen müssen? MD, Mauerwerk, Bodenbelag, integrierte Gebäudesysteme, Farbe, Elektro, Beton und Stahl sind wichtige Teile des Gebäudes, und jeder hat seinen eigenen Vertrag, der vom Bauleiter oder Generalunternehmer abgewickelt wird.

Fast jedes Gebäude wird auch irgendeine Art von Audio-Video enthalten. Während Bauleiter daran arbeiten, ihre Arbeit zu vereinfachen, stellen sie oft einen Arbeitsumfang unter einen anderen. Seit vielen Jahren ist es üblich, dass AV im Rahmen der Arbeiten des Elektrounternehmers unter Vertrag genommen wird.